Herausforderungen

In Zeiten der Digitalisierung, sich dynamisch verändernder Märkte, disruptiver Geschäftsmodelle und exponentiell gestiegenen Kundenanforderungen, stehen Kommunikationsverantwortliche in Unternehmen, Agenturen und bei Servicedienstleistern gleichermaßen vor besonderen Herausforderungen.

So ist eine konsequente Kundenorientierung heute ohne Data Analytics, Digitalisierung und Artificial Intelligence nur schwer realisierbar. Neben der Aufrechterhaltung des Tagesgeschäftes und Adaption innovativer, technischer Entwicklungen, müssen Kommunikationsabteilungen und Agenturen radikal umdenken und eine veränderungsbereite Organisationskultur etablieren. Nur so wird die notwendige Transformation von der traditionellen PR, hin zu einer zukunftsorientierten Kommunikation, nachhaltig zum Erfolg führen.

Spezifische Rahmenbedingungen bedingen zusätzliche Herausforderungen für die jeweiligen Organisationsformen:

Kommunikation in Unternehmen

Die klassische PR-Abteilung hat ausgedient, an ihre Stelle tritt der Newsroom. Für viele Unternehmen eine, nicht nur technische, Herausforderung. Daneben stellen sich immer mehr Unternehmen die Frage, ob Kommunikation überhaupt an externe Dienstleister vergeben werden sollte, oder Inhouse-Agenturen nicht die bessere Alternative darstellen.

Agenturen im Umbruch

Agenturen stehen unter stetig steigendem Kostendruck in einem sich radikal verändernden Markt. Notwendige Investitionen in Technologie und Humankapital werden hinausgezögert. Es fehlt die Zeit, Strukturen und Prozesse zu überprüfen und neu aufzusetzen. Insbesondere bei Netzwerkagenturen ordnen sich Innovationskraft und visionäres Unternehmertum der Maxime des effizienzbasierten Controllings unter.

Beratungs­häuser als Kommunikations­dienst­leister

Internationale Beratungshäuser rüsten kreativ auf und verlängern ihre Wertschöpfungsketten in die Kommunikation durch Zukäufe von Agenturen. Das Verständnis für die Kultur und die spezifischen Anforderungen von kreativen Kommunikationsagenturen ist eine erfolgskritische Voraussetzung, die nicht immer gegeben ist.